Sonntag, 23. November 2014

Blogfreunde Adventskalender 2014

Hallo! :-)

Bald ist es soweit - am 01.12.2014 startet der "Blogfreunde Advenskalender". Mit dem ersten Türchen werde ich die Aktion starten und dann geht es bis einschließlich Heilig Abend (dort endet das Spektakel dann auch wieder bei mir) mit vielen, netten Kleinigkeiten, von einem Blog zum anderen.

Natürlich wird vorher noch nicht verraten, was es bei der jeweiligen Teilnehmerin geben wird aber eins darf gesagt sein, ich freue mich schon sehr auf die Aktion, dessen Planung und Umsetzung nicht so ganz einfach war. Es wird wirklich viele, unterschiedliche "Geschenke" geben, so dass es sich lohnt, immer am jeweiligen Tag, hinter das Türchen zu schauen.

Also am besten schon jetzt den Link abspeichern und eine Erinnerung ins Handy eintragen, damit es nicht in Vergessenheit gerät. Denn wie heißt es so schön: "wer zu spät kommt, den bestraft das Leben" und da die Teilnahme immer nur am jeweiligen Tag möglich ist, wäre es schade, wenn eine Gewinnchance verpasst wird.

Ein kleiner Hinweis: der Kalender ist noch nicht ganz perfekt und wir sind nach wie vor fleißig am "tüfteln", daher entschuldige bitte, falls hinter der einen oder anderen Tür, noch nichts zu finden ist. Wir sind bemüht, die letzten Unebenheiten, zeitnah auszugleichen. ;-)

Ich wünsche trotzdem schon jetzt viel Spaß und vor allem eine wunderschöne Advents- / Weihnachtszeit. Meine Daumen sind für jeden Teilnehmer gedrückt, nun heißt es nur noch etwas Geduld aufzubringen.
 

Mittwoch, 12. November 2014

Abnehmen mit / nach Almased, Low Carb und I make you sexy

Es ist mittlerweile nun schon seit einigen Jahren immer wieder das gleiche Spiel. Ich versuche abzunehmen, habe zeitweise Erfolg, bin irgendwann extrem gefrustet, weil nichts mehr geht, obwohl ich mich an die "Regeln" halte und habe im Anschluss sogar oft noch etwas mehr drauf, als zuvor.

Angefangen hat das Spiel irgendwie 2003 mit meiner damaligen, "neuen Liebe". Schlank haben wir uns kennengelernt, bedingt durch andere Essgewohnheiten bzw. häufiges Essen oder bestellen, kombiniert mit Kortison und Co, nahm ich innerhalb von nicht mal 2,5 Jahren stolze (naja stolz ist wohl der falsche Ausdruck) 40kg zu. Dann wurde ich schwanger und in 9 Monaten folgten weitere 30kg. Somit saß ich nach 38 Monaten, mit 70kg mehr auf den Hüften.

Für meine Ärzte aber auch für mich war es irgendwie unerklärlich bzw. einfach unfassbar, wie konnte ich in kurzer Zeit, so dick fett geworden sein? Ich litt enorm unter dem Gewicht, bekam Depressionen, Angstzustände, Panikattacken und fing an, das Haus kaum noch zu verlassen, bis es irgendwann nur noch in Begleitung möglich war aber auch das ging nicht immer, da die Außenwelt mir einfach Angst machte.

Irgendwie ging ich in meinem eigenen Leben unter, verlor soziale Kontakte, am Ende sogar fast meinen Partner und versuchte mich irgendwie von diesem Gewicht runter zu kämpfen.. was mir zwar immer mal in kleinen Schritten gelang aber der große Erfolg blieb aus. Die Ärzte checkten immer wieder meine Werte aber es war alles in Ordnung, egal ob meine Schilddrüse, mein Cholesterinwert o.ä.

In den letzten Jahren hatte ich dann bereits gut 30kg geknackt aber weiter sollte es leider nie gehen. Als ich dann Anfang Oktober wieder auf der Waage stand und merkte, dass es erneut etwas nach oben gegangen war, zog ich die Reißleine - ja mal wieder - und dachte, ich fange mit Almased an. Denn eine Dose begegnete mir im Schrank und dachte mir, ein Versuch sei es alle mal wert.

Die ersten 4 Tage nahm ich außer Tee, Mineralwasser, Almased und hin und wieder einem Cappuccino oder Smoothies (wenn auch nicht erlaubt) zu mir und fing dann langsam wieder mit einer Mahlzeit am Tag an. Obwohl es durch unseren Besuch in der ersten Herbstferien-Woche schnell auf zwei bzw. sogar auch drei Mahlzeiten umschlug, ging das Gewicht kontinuierlich nach unten, so dass ich bereits nach 4 Wochen, ein Minus von 7kg verbuchen konnte. :-)

Die Woche darauf folgte ein Minus von 400g und ich sündigte einen Abend, was ich mir (eigentlich logisch) besser vernkiffen hätte, denn es rächte sich mit einem Plus von 2,2kg. Meine Idee.. ich fange wieder mit Phase 1 an, d.h. erneut 3 Shakes am Tag. Die Idee an sich war sicher nicht verkehrt, bis zum letzten Montag war das Gewicht konstant weiter unten, so dass ich diese Woche eigentlich ein Minus verbucht hätte, bis es wieder höher ging. Somit musste ich diese Woche leider ein Plus von 600g verbuche, was mich zwar ärgert aber mich nicht aus der Bahn wirft, immerhin bin ich trotzdem gut 7kg leichter als noch vor 6 Wochen.

Gewichtskurve  
08.10.14 Mittwoch -3,3
15.10.14 Mittwoch -0,9
22.10.14 Mittwoch -1,6
29.10.14 Mittwoch -1,2
05.11.14 Mittwoch -0,4
12.11.14 Mittwoch +0,6

Ich hoffe, dass sich dieses Mal ein langfristiger Erfolg einstellen wird, damit ich mein Leben endlich wieder so leben und es vor allem genießen kann, wie ICH es möchte, ohne dass mich mein Gewicht und die dadurch immer wieder entstehenden Gedanken, kontrollieren. Für Außenstehende und Menschen, die so etwas nicht erlebt haben, wird die Vorstellung vermutlich zu schwer sein aber es ist wirklich schwer, mit einer solchen Veränderung klar zu kommen oder auch nur ansatzweise damit leben zu können.

Bis zum Jahresende habe ich jetzt noch 7 Wochen und hoffe, dass bis dahin noch ein paar Kilos purzeln werden. Solange werde ich weiterhin meine 2 Mahlzeiten, in Form eines Almased Shakes zu mir nehmen und ein "richtiges Essen". Allerdings achte ich hierbei trotzdem auf eine gewisse Kalorienanzahl und darauf, dass ich nicht zu Kohlenhydrat - lastig esse. Es ist im Grunde eine kleine Mischung aus Almased, Low Carb und Rezepten aus dem Buch "I make you sexy". :-)

Alma1 imakeyousexy

Gut 30-40kg habe ich jetzt noch vor mir (bin beidem wäre ich mehr als zufrieden) und ich hoffe, dass ich es schaffen werde, um - wenn auch nur ansatzweise - meine alte Figur wieder zu erlangen.. die mal "so" aussah. Lang, lang ist´s her.

schlank

 

Und hier gibt es noch ein paar Gerichte, der letzten Wochen.. die bei mir auf den Tisch kamen.